Hitzeaktionspläne

Sommertage sind per Definition Tage, an denen die Tageshöchsttemperatur 25,0 °C erreicht oder überschreitet. In 2023 waren es im Durchschnitt 11,5 Tage in Deutschland, an denen mehr als 30 Grad gemessen wurden. Für Menschen, die der Sonne ausgesetzt 8 Stunden am Tag arbeiten müssen, mehr als nur eine Belastung.

Leider heizen sich auch Büros und Produktionshallen in Warmwetterperioden systematisch auf, dass die Sonneneinstrahlung indirekt zum Problem werden kann. Entsprechend gibt es Hitzeaktionspläne der BG Bau für Outdoor- und Innenarbeitsplätze, die auf Prevention setzen.
Wer den vorgeschlagenen Maßnahmen folgt, kann seine Mitarbeitenden optimal auf heiße Tage vorbereiten. Dazu bietet die BG BAU umfassende Hitzeaktionspläne für Outdoor- und Innenarbeitsplätze.

Ziel ist es, Hitzeerkrankungen vorzubeugen und die Leistungsfähigkeit Ihrer Mitarbeitenden zu erhalten. Diese Pläne helfen, technische, organisatorische und persönliche Maßnahmen im Unternehmen umzusetzen. Nicht selten braucht es professionelle Unterstütung, damit die Maßnahmen angefasst werden, die den größten Effekt bringen, gleichsam aber auch im guten Kosten-Nutzen-Verhältnis stehen.

Das Transformationsnetzwerk Münsterland eG (TNM eG) bietet für Unternehmen aus der Region eine zugepasste Beratung und schult im Rahmen der Pläne die arbeitsschutzrelevanten Themen. Dazu zählt u.a. die Beratung der Umgestaltung von Produktionsstätten (Hitzebelastung inkl. Prozesswärme) wie auch die Dach- und Fassadenbegrünung, die sich ideal zur Dämmung eignet. Gerade Schulen und Verwaltungsgebäude aus den 70er und 80er Jahren wurden vorzugsweise mit Flachdächern gebaut. In Verbindung mit unzureichenden Isolationen heizen sich diese Baukörper in besonderen Maße auf.

Unser Beraterteam kommt gern zu Ihnen raus und analysiert Ihr Gebäude, um entsprechende Maßnahmen gemeinsam zu überlegen.

Passende Experten zum Thema

Markus Weber

COMMERCE4 GmbH
 

Markus Olbring

comdatis it-consulting GmbH & Co.KG

Dirk Bertling

Dipl.Ing.
Innovative consulting